23.09.2022 17.00 Uhr

Festveranstaltung zu THEOS (Theologisch bedeutsame Orte der Schweiz)

Seit 2016 führt das Institut für Historische Theologie der Theologischen Fakultät Bern mit einer Website das theos-Projekt. Diese präsentiert theologisch bedeutsame Orte der Schweiz (theos) und will den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft stärken. 

Wissenschaftler_innen und Lokalexpert_innen stellen Orte der Schweiz in ihrer Geschichte vor und denken über ihre theologische Bedeutung für die Gegenwart nach. Mit den Beiträgen können Interessierte sich an den konkreten theos begeben und diesen erkunden. Im Jahr 2021 wurde die gleichnamige Reihe beim SchwabeVerlag zu dem Projekt gegründet und seit Frühjahr 2022 erscheint die Website in neuem Gewand. Im Rahmen der Festveranstaltung wird das Projekt vorgestellt, die neue Website präsentiert und mit einem Festvortrag der Bedeutsamkeit von Orten für die Theologie nachgegangen. 

Herzlich eingeladen sind alle Interessierte aus Gesellschaft, Öffentlichkeit, Universität und Wissenschaft.

Programm

  • Musikalische Einstimmung
  • Das Projekt theos in seinen Teilen und seiner Intention
  • Grussworte von Prof. Dr. Rainer Hirsch-Luipold, Dekan Theologische Fakultät, Dr. Arlette Neumann, Schwabe Verlag
  • Musikalische Zwischenklänge
  • Vortrag "Wo Gott geschieht und wie ihm das theos-Projekt auf die Spur kommt" von Prof. Dr. Hans-Joachim Sander (Salzburg)
  • Diskussion "Quo vadis, theos?"
  • Musikalischer Abschluss, Apéro

Musikalische Begleitung: Luis Carrillo (Gitarre) und Édua Nyilas (Flöte)

Anmeldung bis zum 13.9.2022 

Theol. Fakultät, Institut für Historische Theologie

Hauptgebäude Universität Bern, Hörraum 205
Hochschulstrasse 6
3012 Bern
Veranstaltung
zurück zur Liste

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Altenbergstrasse 66
Postfach
3000 Bern 22
Telefon 031 340 24 24
E-Mail