GrundlagenWort auf den Weg

Wort auf den Weg


«Nicht müde werden 
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.»

Hilde Domin

Die tröstlichen Worte von Hilde Domin berühren mich. Die deutsche Lyrikerin wurde als Jüdin verfolgt und musste in ihrem Leben viele Ängste durchstehen. Sie schaffte es, sich und anderen immer wieder Mut zu machen. Diese Kraft, um nicht müde zu werden, brauchen wir auch jetzt, wo wir uns doch auf eine Adventszeit voller neuer Hoffnung und mit vielen Begegnungen gefreut haben und uns das Coronavirus erneut einen Strich durch die Rechnung macht.

Mich berührt auch die Demut, die aus diesen Zeilen spricht. Dem Wunder leise die Hand hinhalten - sich vertrauensvoll öffnen, zugänglich bleiben, ein Wunder ermöglichen, ohne es zu erwarten. Vielleicht ist es gerade diese Bescheidenheit, welche Kraft und Gottvertrauen gibt, um nicht müde zu werden. Ich wünsche es Ihnen!


Ursula Marti


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.