refbejuso

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
031 340 24 24
kommunikation@refbejuso.ch

Altenbergstrasse 66
Postfach 511
3000 Bern 25




Die Synode beginnt die neue Legislatur mit Wahlen

Pfr. Lucien Boder, Pfr. Iwan Schulthess, Pia Grossholz-Fahrni, Pfr. Andreas Zeller, Jörg Haberstock, Claudia Hubacher-Eggler, Pfr. Stefan Ramseier (von links nach rechts)

Die sieben Mitglieder des Synodalrates (Exekutive) wurden von der Synode für vier Jahre wiedergewählt. Pfarrer Dr. Andreas Zeller, Münsingen,  wurde als Präsident des Synodalrats in seinem Amt bestätigt. Pia Grossholz-Fahrni, Muri, wurde als Vizepräsidentin wiedergewählt. Pfarrer Lucien Boder, Vauffelin, vertritt weiterhin das französische Sprachgebiet im Rat. Unbestritten war auch die Wiederwahl der weiteren vier Synodalratsmitglieder: Pfarrer Stefan Ramseier, Bern, Claudia Hubacher-Eggler, Schwarzenburg,  Pfarrer Iwan Schulthess, Walterswil,  sowie Jörg Haberstock, Grasswil.

Weiterführender Link
Konstituierende Synode 2014
 

Pfarrstellenzuordnung

Die Auswirkungen auf die Kirchgemeinden liegen im Entwurf vor. Zur Umsetzung der vom Grossen Rat des Kantons Bern beschlossenen Reduktion der Pfarrstellen muss die "Verordnung über die Zuordnung der vom Kanton entlöhnten evangelisch-reformierten Pfarrstellen" revidiert werden. Die Synode wird am 2. Dezember 2014 zum Entwurf Stellung nehmen.
Zum Download der Dokumente




Ecopop-Abstimmung

Der Synodalrat erinnert daran, dass die Synode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn unmissverständlich festgehalten hat, die Initiative sei irreführend, "weil sie den Anschein erweckt, als könnten unsere ökologischen Probleme mit einer rigiden Beschränkung der Zuwanderung gelöst werden. Kirchliche Stimmen dazu:
Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, SEK
Stellungnahme der oeku Kirche und Umwelt
Flyer der Kirchen und Hilfswerke


 

 
Design & Technology by ZiC internet & communication AG, © 2008 Zollbrück, Switzerland.