refbejuso

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
031 340 24 24
kommunikation@refbejuso.ch

Altenbergstrasse 66
Postfach 511
3000 Bern 25




Wiedergutmachung: Für die Opfer, für die Schweiz

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn haben die Wanderausstellung "Enfances volées - Verdingkinder reden" im Freilichtmuseum Ballenberg finanziell unterstützt. Zudem befürwortet der Synodalrat die Durchführung einer nationalen Kollekte zu Gunsten der Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen. Er empfiehlt deshalb den Kirchgemeinden, im zweiten Quartal 2015 eine Kollekte durchzuführen. 

Ferner werden jetzt Unterschriften gesammelt für die sogenannte Wiedergutmachungsinitiative. Diese strebt eine finanzielle Wiedergutmachung durch Bund und Kantone für die noch lebenden Opfer an. Der Bund soll dafür einen Fonds in der Höhe von 500 Millionen Franken einrichten. Zu den Opfern zählen insbesondere ehemalige Verding- und Heimkinder, Zwangssterilisierte, Zwangsadoptierte und administrativ versorgte Personen.

Weiterführende Links
Wiedergutmachungsinitiative
Verdingkinder reden


ITHAKA

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn, die Theologische Fakultät der Universität Bern und die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern führen ab Herbst 2015 einmalig ein vierjähriges Ausbildungsprogramm für Akademikerinnen und Akademiker mit Berufsziel Pfarramt durch.
Alles Weitere zu ITHAKA




Berner Kirchenfest

Vom 29. bis 31. August wird es in Bern "himmlisch". Das unter dem Motto "Himmlische Stadt" stehende Fest will die Vielfalt kirchlichen Lebens sichtbar machen und zeigen, was Kirche alles sein kann. Das Fest soll offen sein für alle, unterhaltsam, informativ, sinnlich, berührend, aufrüttelnd, pfiffig, humorvoll oder auch verrückt - einfach ein schönes Fest!
Das umfangreiche Programm steht zum Download bereit.





 

 
Design & Technology by ZiC internet & communication AG, © 2008 Zollbrück, Switzerland.