InhalteKirchensonntag

Kirchensonntag 2017

«Reformiert sein gestern und heute»

2017 feiern wir das Reformationsjubiläum. 500 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Kirchentüre in Wittenberg angeschlagen haben soll. Und vieles von dem, was uns heute ganz selbstverständlich geworden ist, wurzelt in diesem evangelisch-reformatorischen Aufbruch.

Die Reformation war nicht nur ein politisches Ereignis, sondern hat die Theologie und das Selbstverständnis der einzelnen Christinnen und Christen nachhaltig geprägt. Dabei haben uns die Reformatoren Wort-Schätze hinterlassen, in denen sich theologische und ganz profan menschliche Einsichten ausdrücken.
500 Jahre – das ist ein solch langer Zeitraum, dass wir vieles von diesen Wortschätzen nicht mehr richtig hören können oder dass bei uns Nachgeborenen etwas Verzerrtes und Entstelltes ankommt. Was verstehen Menschen heute unter den Begriffen; Gnade, Glauben, Schrift, Rechtfertigung, Sünde, Freiheit, Christus.

Der Kirchensonntag 2017 will versuchen eine Brücke zu bauen, zwischen dem, was die Reformatoren uns mitgeben wollten und dem, was wir heute verstehen und fragen. Vielleicht gelingt es uns ja, damit selbst Teil derjenigen Kirche zu werden, die sich ständig zu reformieren hat. Und vielleicht ist der Brückenpfeiler, der dabei an unserem Ende wächst, ein gutes Fundament für unsere Kirche auch in der Zukunft.

Der Kirchensonntag 2017 soll den Gemeinden die Gelegenheit bieten, einen dieser Wortschätze (Gnade, Glauben, Schrift, Rechtfertigung, Sünde, Freiheit, Christus) aufzunehmen, mit dem zu konfrontieren, was wir heute unter diesem Wort verstehen und so einen Teil unseres Erbes neu anzunehmen.

Vorbereitungstagung zum Kirchensonntag
17. September 2016 im Campus Muristalden, Bern
Die Fachtagung vermittelt vielfältige thematische und gestalterische Anregungen sowie praktische Hilfen zur Umsetzung des Themas.
Kursausschreibung
Programm (PDF)

Achtung: sollten Sie Fachleute, Vereine oder andere Organisationen für eine Mitarbeit einbeziehen wollen, empfiehlt sich eine frühzeitige Anfrage.


Der Kirchensonntag findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Februar statt. Thema und Kollekte werden durch den Synodalrat bestimmt.

Kontaktadresse
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Gemeindedienste und Bildung
Franziska Huber
Altenbergstrasse 66, Postfach
3000 Bern 22
Telefon 031 340 25 23
Email: franziska.huber(at)refbejuso.ch 

 

 


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.