Agenda

Agenda

Vorträge, Diskussionen, Gottesdienste «UNGLAUBENSFRAGEN»

Datum: 16.01.20 - 16.01.20
Zeit: 19.30 Uhr - 21.00 Uhr
Kategorie: Freiwilligenarbeit
Beschreibung:

Was ich immer schon wissen wollte

Viele Menschen haben Fragen an die Religion: Ist Religion ein Hindernis für friedliches Zusammenleben? Kennen religiöse Menschen echte Toleranz? Geht es heute nicht darum, zu wissen statt zu glauben? Ist religiöser Glauben überhaupt noch zeitgemäss in einer modernen Gesellschaft?

Auch Menschen, die sich als glaubend verstehen, haben Fragen:
Darf man zweifeln, wenn man glaubt? Ist die Bibel göttliche Offenbarung, die man unwidersprochen akzeptieren muss? Oder ein Buch wie jedes andere? Und darf Religion, dürfen Kirchen sich in die Politik einmischen? Oder verraten sie damit ihren eigentlichen Auftrag?

In einer aufgeklärten Gesellschaft müssen solche Fragen offen diskutiert werden. In Zeiten weltanschaulicher Pluralität kommen religiöse und skeptische Bürgerinnen und Bürger nicht darum herum, sich mit der jeweils anderen Seite auseinanderzusetzen. Echten Pluralismus gibt es erst dort, wo man nicht übereinander, sondern miteinander spricht.

Einige dieser Fragen sollen in der Vortragsreihe des Berner Münsters im Winterhalbjahr 2019/20 aufgenommen werden. Anerkannte Fachleute referieren und stellen sich der Diskussion. Zur Vertiefung werden einzelne Themen in zwei Gottesdiensten weiter behandelt.

Pfr. Beat Allemand und Prof. Dr. Matthias Zeindler

Eine Veranstaltungsreihe der Münstergemeinde und der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

Programm

Donnerstag | 16. Januar 2020 | 19.30 – 21.00 Uhr
Darf Glaube zweifeln?
Prof. Dr. Andrea Bieler | Basel

Wann kann Zweifel für den Glauben produktiv sein? Gibt es auch zerstörerischen Zweifel? Gibt es Lebenserfahrungen, die selbst für glaubende Menschen im Dunkel bleiben? Auf jeden Fall gilt: Ohne Zweifel gibt es keinen lebendigen Glauben!

Donnerstag | 30. Januar 2020 | 19.30 – 21.00h Uhr
Darf Kirche Politik machen?
Dr. Béatrice Acklin Zimmermann | Fribourg
Mit Inseraten und Presseerklärungen haben Kirchenvertreter unlängst in den Abstimmungskampf eingegriffen. Das hat zu
Irritationen geführt und den Unmut Andersdenkender hervorgerufen. Geht ein neuer Riss durch die Kirchen? Müssen sich
diejenigen als schlechtere Christen fühlen, die sich politisch anders positionieren als ihre Kirchenleitung? Welche Bedeutung hat der «Status confessionis», bei dem die Kirchen dezidiert Stellung beziehen müssen, in einer modernen Demokratie? Und: Wieweit darf/soll sich die Kirche in die Alltagspolitik einmischen?

Alle Vorträge finden im Münster statt. Der Eintritt ist frei.

Gottesdienste zum Thema
Sonntag | 8. Dezember 2019 | 10.00 Uhr
Mit Pfr. Beat Allemand und Daniel Glaus Orgel

Sonntag | 2. Februar 2020 | 10.00 Uhr
Mit Prof. Dr. Matthias Zeindler und Daniel Glaus Orgel

 

Lokalität: Münster
Adresse: Münsterplatz
Ort: 3011 Münster
Infos:
Veranstalter: KG Münster Bern & Refbejuso
Kontakt:
Kontaktemail: matthias.zeindler(at)refbejuso.ch
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  26.08.2019/kfreiburghaus


zurück

 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.