PublikationenSozialdiakonieThemenreihe Diakonie

Asyl-Seelsorge

Es gibt viele Geschichten, an denen die Seelsorgenden im Bundeszentrum für Asylsuchende Anteil nehmen. Kinder, Männer, Frauen vertrauen den Seelsorgenden an, was sie umtreibt. Keine Geschichte gleicht der anderen. Aber viele teilten und teilen dieselben kreisenden und oft quälenden Fragen rund um die Flucht. Dieses Heft erhebt nicht den Anspruch, Seelsorge im Asylbereich als Ganzes zu erfassen. Viel eher versuchen die drei Autorinnen und Autoren von ihren eigenen Fragen auszugehen, die sie bei der Arbeit im Bereich der Seelsorge mit Asylsuchenden beschäftigen. Über mehrere Monate haben sie sich getroffen und sich über die hier entstandenen Texte ausgetauscht.

Spiritual Care in der Sozialdiakonie

"Vielleicht besteht das Geheimnis eines guten guten Lebens nicht darin, alle Antworten zu haben, aber unbeantwortbaren Fragen in guter Gesellschaft nachzugehen."

Das Zitat der amerikanischen Autorin R. N. Remen enthält sozusagen eine Kurzformel für Spiritual Care: "to be in good company". Spiritual Care sucht danach, wie man für andere Menschen, die mit existenziellen Fragen ringen oder in Krisen stecken, "good company" sein kann ...

In der Broschüre weiterlesen 


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.