review of literature outline essay help on japans modernization should military service be mandatory essay buy essay writing online profesional paper writing
 

refbejuso

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
031 340 24 24
kommunikation@refbejuso.ch

Altenbergstrasse 66
Postfach
3000 Bern 22

Wort auf den Weg

«Freut euch im Herrn allezeit! Nochmals will ich es sagen: Freut euch! Lasst alle Menschen eure Freundlichkeit spüren. Der Herr ist nahe.» Philipper 4,4.5

Paulus ruft uns dazu auf, auf Gottes Nähe zu vertrauen und uns innerlich und äusserlich auf sein Kommen vorzubereiten, adventlich zu leben. Dann spüren wir eine Freude, die ausstrahlt und Hoffnung schenkt.

«Nachgefasst – dem Unfassbaren auf der Spur»

Der Regionalsender «TeleBärn» strahlt neu sonntags um 10.30 Uhr das neue Sendegefäss «Nachgefasst – dem Unfassbaren auf der Spur» mit religiösen Inhalten aus.  Die beiden Pfarrer der «unfassbar», Tobias Rentsch und Bernhard Jungen, laden jede Woche interessante Gäste aus dem Kirchengebiet zu einem Gespräch ein. Diskutiert werden allgemeine Fragen des Lebens wie beispielsweise Beziehungen oder Leben und Sterben. Die Sendung wird jeweils am Mittwoch um 22.30 Uhr wiederholt oder kann auf Telebärn gestreamt werden.

Alle Sendungen auf einen Klick

Coronavirus: Information an die Kirchgemeinden

Nach wie vor gilt der Entscheid des Regierungsrats des Kantons Bern, dass Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen untersagt sind. Unter diese Regelungen fallen auch Gottesdienste.

Der Bundesrat hat am 4. Dezember informiert, dass singen ausserhalb des Familienkreises und der obligatorischen Schule verboten ist, sowohl im Freien als auch in Innenräumen. Gemäss Medienmitteilung des Bundesamtes für Gesundheit gilt das Gesangsverbot auch in Gottesdiensten. Auf der Ebene der EKS wird gegenwärtig eine Demarche geprüft, um beim Bund eine Ausnahme zugunsten des Gemeindegesangs zu erwirken. 

Zudem gilt neu, dass bei Flächen, in denen sich Personen frei bewegen können, der Zugang grundsätzlich auf 10m2 pro Person beschränkt wird. Diese Regelung gilt gemäss den neuen Verordnungsbestimmungen leider nicht nur für Läden, sondern generell. Weiterhin greift aber eine für Kirchen wichtige Ausnahme: Bei in Reihen bzw. in ähnlicher Weise angeordneten Sitzplätzen ist es möglich, jeden zweiten Sitz, bzw. Sitzplätze mit gleichwertigem Abstand, zu besetzen. 

Standpunkt Bewegung und Begegnung

Räume öffnen für neue Formen kirchlicher Präsenz in der Gesellschaft: Landeskirchen sind typischerweise territorial strukturiert. Wo die Menschen wohnen, dort ist auch ihre Kirche. Diese Struktur hat sich bewährt und behält auch künftig eine zentrale Bedeutung. Gleichzeitig ist nicht zu übersehen, dass die Lebensformen in der Gesellschaft sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert haben.

Standpunkt des Synodalrats zum Legislaturziel «Bewegung und Begegnung»

Landeskirchengesetz

Das neue Landeskirchengesetz tritt ab 1. Januar 2020 in Kraft. Vieles bleibt für die Kirchgemeinden gleich wie bisher, Einiges nicht. So beispielsweise ändert sich die Rolle der Regionalpfarrschaft oder Kirchgemeinden müssen zukünftig über ihre Leistungen Bericht erstatten. Die rechtlichen Grundlagen zum Wechsel der Anstellungsverhältnisse der Pfarrschaft betrifft vor allem das Personalreglement, Personalverordnung, Datenschutzreglement und weitere.
Konkretes rund ums neue Landeskirchengesetz
Erfassung Leistungen von Freiwilligen und Ehrenamtlichen


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.