GrundlagenWort auf den Weg - Covid-19-Zeit

Wort auf den Weg


«Jesus spricht: Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten. Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben.» Johannes 10,10

Das kennen wir und erleben wir im Moment wieder: Diebe, die das Leben rauben. Gerade in jenen kostbaren Momenten des Jahres, wo wir das Leben feiern und geniessen möchten. Stattdessen müssen wir uns mit vielen Einschränkungen der persönlichen Freiheit abfinden und zufriedengeben. So werden in diesen Tagen beispielsweise unzählige Weihnachtsfeiern abgesagt oder auf ein Minimum an Kontakt reduziert.

Viele sind erneut verunsichert. Jesus redet in kräftigen Worten. Vom Dieb des Lebens. Und wir fragen ihn, wo bleibt der gute Hirte, der uns vor dem Dieb die Fülle des Lebens bewahrt? Das Leben in Fülle. Und indem wir so fragen, wird uns bewusst, Jesus hat mit dem Leben in Fülle wohl kaum unseren konsumorientierten Lebensstil gemeint. Es geht ihm wahrscheinlich vielmehr um ein Leben, das sich wirklich lohnt, auch unter Bedingungen und Einschränkungen, die uns nicht gefallen.

Er kennt dieses Leben. Er weiss davon. Sein eigenes Leben, seine Predigt, seine bedingungslose Hinwendung zu den Menschen zeugen davon. An Weihnachten hat er dieses Leben durch die Hintertür in die Welt gebracht. Und dort ist es auch bis heute zu finden und zu empfangen.


Pfr. Iwan Schulthess


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.