BeratungCorona

Corona - Unterstützung für Kirchgemeinden

Wegen der deutlichen Verschärfung der Corona-Situation haben die Kantone Bern, Jura und Solothurn zusätzliche Massnahmen beschlossen. Dies hat Auswirkungen auf das kirchliche Leben. So gilt in den Kantonen Bern und Jura unter anderem an Veranstaltungen eine generelle Maskenpflicht. Dies unabhängig davon ob der Zugang dazu auf Personen mit einem Covid-19-Zertifikat beschränkt ist oder nicht. Unter anderem gilt zudem im Rahmen von Veranstaltungen im Kanton Bern auch für die Konsumation im Freien eine Zertifikatspflicht. 

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn unterstützen die staatlichen Behörden in deren Anstrengungen zur Beendigung der Pandemie. Die behördlich verordneten Schutzmassnahmen erachten wir grundsätzlich als sinnvoll und zielführend. Wo dies nicht der Fall ist, suchen wir das Gespräch mit den Behörden. Unsere Landeskirche hält sich an die Vorgaben von Bund und Kantonen. Zugleich weiss sie um die unterschiedlichen Haltungen ihrer Mitglieder gegenüber staatlichen Empfehlungen. Den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ist es ein Anliegen, dass Gottesdienste gefeiert werden, die wenn immer möglich allen Interessierten offen stehen (EKS-Schutzkonzepte). Der Synodalrat dankt den Kirchgemeinden herzlich für das grosses Engagement bei der Umsetzung kreativer Lösungen.

Die Pandemielage ist dynamisch und erfordert beständige Anpassungen. Die Homepage (mit der entsprechenden Verlinkung) wird daher mit den entsprechenden Informationen laufend aktualisiert.

Weiterführende Informationen (BAG)




Alte Hilfestellung vom 26. Juni 2021 (gültig bis am 12. August 2021) 



 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.