australian assignment help glencoe mcgraw-hill geometry homework practice workbook iosh working safely course content english paper aqa online dissertation and thesis writing barbara kingsolver essays self esteem research paper what can i write my persuasive essay on introduction to creative writing
 
Agenda

Agenda

Autorinnengespräch zu (Un)sichtbarkeit, Rassismus und Teilhabe «I see you and you see me»

Datum: 25.09.20 - 25.09.20
Zeit: 17 Uhr
Kategorie: Freiwilligenarbeit
Beschreibung:

Mit Fotoausstellung zum Buch «Cities of Entanglements» (2019, dt. Verwobene Stadtwelten)
Vor manchen Dingen verschliessen wir lieber die Augen. Zum Beispiel anerkennt die Schweiz nicht gerne, dass sie eine koloniale Vergangenheit hat. Viele Menschen möchten sich lieber nicht mit Rassismus auseinandersetzen.

Augen verschliessen bedeutet, Menschen auszuschliessen. Sichtbar werden, sprechen können und gehört werden ist jedoch eine zentrale Voraussetzung, um in einer Demokratie zu partizipieren und an der Gesellschaft teilzuhaben.

Im Autorinnengespräch mit Barbara Heer, Arbeitskreis für Zeitfragen und Fork Burke, Mit-Herausgeberin des Buches «I will be different every time», werden zwei kürzlich erschienene Bücher diskutiert, welche diese Themen in Biel resp. im südlichen Afrika beleuchten. Auch die Zeitschrift Neue Wege setzt sich unter dem Themenschwerpunkt «Demokratie» mit Sichtbarkeit und Partizipation auseinander.

Weitere Informationen

Lokalität: Stadtkirche
Adresse: Ring 2
Ort: 2502 Biel
Infos:
Veranstalter: Arbeitskreis für Zeitfragen
Kontakt:
Kontaktemail: zeitfragen(at)ref-bielbienne.ch
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  31.08.2020/kfreiburghaus


zurück

 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.