StrukturenOeME-MigrationPartnerinnen und PartnerKirchliche WerkeMission 21

Mission 21

Logo mission 21

Unter dem Namen Mission 21 ist am 1. Januar 2001 das evangelische Missionswerk Basel an der Missionsstrasse 21 aus fünf Missionswerken hervorgegangen. Heute sind die Basler Mission, die Evangelische Mission im Kwango und die Herrnhuter Mission (Moravian Church) Trägervereine von Mission 21.

Mission 21 ist Partnerin des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA.

Das Missionswerk versteht sich als eine Gemeinschaft von Kirchen und christlichen Organisationen, welche Menschen aus verschiedenen Kulturen und Ländern verbindet, Begegnungen mit fremden Lebenswelten ermöglicht und da konkret hilft, wo Friede, Gerechtigkeit und die Schöpfung bedroht sind. Mission 21 verbindet in ihrer Arbeit Verkündigung (Wort) und Diakonie (Tat) über konfessionelle und religiöse Grenzen hinweg. Verständnis und Respekt anderen Glaubensüberzeugungen gegenüber gehören zum Selbstverständnis von Mission 21.

Projektarbeit auf drei Kontinenten
Das evangelische Missionswerk setzt auf der Grundlage des Evangeliums in 21 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zusammen mit 70 Partnerkirchen und -organisationen Zeichen der Hoffnung mit rund 90 Projekten der Armutsbekämpfung, Gesundheitsförderung, Frauenförderung, Friedensarbeit, der theologischen Ausbildung sowie mit der Aufbauarbeit im theologisch-kirchlichen Bereich.

Die Partnerkirchen und -organisationen von Mission 21 gestalten die Beziehungen und Projekte aktiv mit. Sie haben eine gleichberichtigte Stimme in der Missionssynode («Missionsparlament»), dem obersten Entscheidungsgremium von Mission 21. Seit 2013 können sich auch die Schweizer Landeskirchen, als Mitglied in der neu gegründeten Kontinentalversammlung Europa, direkt und aktiv an der Ausrichtung des Werkes beteiligen.

Sammeln für die Mission
Seit über 150 Jahren besteht der Kollektenverein der Basler Mission. Ende 2012 zählte der Kollektenverein 504 aktive Mitglieder, sogenannte Sammlerinnen und Sammler, die sechs Mal im Jahr die Nachrichten der Basler Mission an ihre Spenderinnen und Spender verteilen. Wenn Sie Sammler oder Sammlerin sind oder es gerne werden möchten, Fragen oder Anliegen haben, kontaktieren Sie die Geschäftsführerin Pia Müller in Basel.

Das Missionswerk bei den
Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Im Kirchengebiet der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn vertritt die  Regionalstelle Mission 21, integriert in die Fachstelle OeME, die Anliegen des Missionswerkes.

Die Fachkommission Mission der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn beschäftigt sich ständig mit den Anliegen von Mission 21 und deren Umsetzung in unserer Kirche.

Regionalstelle Bern


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.