Programm

Frühjahrsemester 2018

KörperLust

Das Bild hat Susanna Ledermann gezeichnet. Sie studiert Hebamme an der BFH. Das Bild ist eines aus der Reihe der neuen Gestaltung unseres Schaufensters durch Susanna.

Der Körper ist uns wichtig. Wir pflegen, trainieren, optimieren, brauchen ihn. Durch ihn geben wir ein Bild von uns – freuen uns, wenn das gut gelingt. Mit unserem Körper erleben wir die Welt als Lust, Freude, Trauer, Scham, Schmerz und vieles mehr. Es gehört zu den schönsten Erfahrungen des Lebens, wenn wir uns im Einklang mit und Zuhause im Körper fühlen; wenn das Selbst und der Körper sich decken. Die Wirklichkeit als Geschenk; Tiefe, die uns trägt lässt, sich erahnen.
Manchmal ist der Körper uns jedoch fremd, verschlossen, gar feindlich. Wir möchten aus der Haut fahren. Unser Körper wird zum Objekt. Das Selbst und der Körper treten auseinander. Das tut weh.
Wir haben alle einen Körper. Wir sind alle Körper. Diese Zweideutigkeit prägt unser Körperverhältnis. Sie führt dazu, dass wir aufgefordert sind, stets neu den Weg vom Körper als Projekt zum Körper als Geschenk zu finden.
Die Veranstaltungen dieses Semesters –

inspiriert und mitgestaltet von Studierenden - wollen dir Lust machen auf Entdeckungsreise mit und zum Körper zu gehen – reflektierend, erfahrend, diskutierend und eben auch ganz körperlich. Stöbere in unserem Semesterprogramm!

Aktuell:



→ zum Flyer

„Windlicht“ - eine liturgisch-rituelle Feier
zum Thema: KörperKULTur.
Körper haben – machen - sein

Dienstag, 24. April 19:00 Uhr Pauluskirche, Freiestrasse 8 3012 Bern
anschliessend kleiner Imbiss


linie

linie

Das Team des Reformierten Forums:
Jana Klemke
und Natalino Morabito, Assistenz; Nikolaos Fries, Mitarbeiter; Thomas Schüpbach-Schmid, Leiter