InhalteGenderstrategie

Gleiche Chancen für Männer und Frauen

Gleichstellung der Geschlechter bedeutet heute mehr als nur Frauenförderung. Beide Geschlechter sollen sich in ihrer jeweiligen Eigenart und gemäss ihren Bedürfnissen entwickeln und verwirklichen können.

In der täglichen Arbeit der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn bedeutet dies: Jede Entscheidung, jede Massnahme wird auch daraufhin überprüft, ob sie den Interessen, den Stärken und den Schwächen beider Geschlechter entspricht. Benachteiligungen oder gar Belästigungen aufgrund des Geschlechtes sollen ausgemerzt werden.

Die synodalrätliche Delegation für Genderfragen (ehemalige Delegation Frauenfragen) ist verantwortlich für die Gender-Strategie und vernetzt sich zu diesem Thema auf gesamtschweizerischer Ebene. Zudem unterstützt und fördert sie mit einem jährlichen Kredit Gleichstellungs- und Genderprojekte.

Auf diese Weise soll die Kirche ein Ort sein, an dem beide Geschlechter partnerschaftlich und sich ergänzend zusammenarbeiten.

Eine Reihe von Publikationen berät Mitarbeitende und Behörden in den Kirchgemeinden sowie in den gesamtkirchlichen Diensten darin, wie sie die Geschlechter fördern können, ohne dass dadurch neue Ungerechtigkeiten entstehen.

Downloads


Weiterführender Link

Standpunkt des Synodalrats 
Delegation für Genderfragen


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.