InhalteFreiwilligenarbeitAktuell

Aktuell

Dezember 2018

Zum UNO-Tag der Freiwilligen vom 5. Dezember sagen wir allen Freiwilligen und Ehrenamtlichen in unserem Kirchengebiet von Herzen Danke.

Euer Einstehen für ein Stück Himmel auf Erden, euer Gestalten, Visionieren und Dranbleiben ist von unschätzbarem Wert.

Möchten Sie als Kirchgemeinde den Dank direkt an Ihre Freiwilligen weiterleiten? Das Bild darf von Kirchgemeinden der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn dafür verwendet werden.

Download Bild als jpg: Querformat, Hochformat

Auf Wunsch haben wir auch eine Vorlage (Word) erstellt, um Kurzeinsätze zu verdanken. Diese darf von den Kirchgemeinden der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn verwendet und angepasst werden.

 

August 2018

enterTrainings – Bildung für jugendliche Freiwillige
Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn lancieren mit «enterTrainings» eine Ausbildung für
Jugendliche und junge Erwachsene. Die Kurse befähigen junge Menschen, in Kirchgemeinden freiwillige leitende und begleitende Aufgaben zu übernehmen und Gemeinschaft aktiv mit zu gestalten. Themenkreise der Ausbildung sind Rollenverständnis als Leitungsperson, Theologie und Spiritualität, Methoden,Projektmanagement und Praxiseinsatz. Radio LifeChannel sprach hierzu mit Christoph Kipfer, Beauftragter Jugend, junge Erwachsene und Generationen.
Radiobeitrag zu «enterTrainings»
Weitere Informationen zu «enterTrainings»
Radiobeitrag zu „enterTrainings“

Literaturtipp
„…Glaube kann nicht delegiert werden. Alle sind gefragt. Die Betonung der priesterlichen Verantwortung jeder Christin und jedes Christen ist auch die Grundlage eines neuen Kirchenverständnisses. Alle tragen mit, auf alle kommt es an. Auch die Leitung der Kirche ist gemeinschaftlich…“ (Klappentext Buch)
Kunz, R.& Zeindler, M. (Hrsg.). (2018), Alle sind gefragt. Das Priestertum aller Gläubigen heute. Zürich: TVZ, denkMal 9

Die neuen Freiwilligen. Die Zukunft zivilgesellschaftlicher Partizipation
Das Gottlieb Duttweiler Institut hat im Auftrag des Migros Kulturprozentes eine Studie zur Zukunft von zivilgesellschaftlichem Engagement gemacht. Diese kann bei der Fachstelle „Vitamin B“ bestellt werden


Mit „benevol-jobs“ Freiwillige finden – jetzt noch einfacher

„Benevol-jobs.ch“ bringt als grösste Schweizer Online-Plattform für Freiwilligenarbeit Einsatzorganisationen und Freiwillige zusammen.  Alle Kirchgemeinden der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn haben die Möglichkeit, ihre Inserate zur Suche nach Freiwilligen auf der Plattform aufzuschalten, auch wenn sie nicht Mitglied bei Benevol sind. Neu können die Inserate als pdf hinterlegt werden oder direkt mit der Homepage der Kirchgemeinde verlinkt werden. Kosten: CH 50.- pro Jahr, unabhängig der Anzahl Inserate.
Die Inserate werden durch die Gesamtkirchlichen Dienste aufgeschaltet.
Weitere Informationen zum Vorgehen


Raumschiff Ruhr – ein Kirchen-Experiment
Wie kann das Zusammenspiel zwischen bezahlten und unbezahlten Mitarbeitenden in der Kirche gelingen? Im Raumschiff Ruhr wird in diesem Bereich experimentiert. Die Pfarrerin arbeitet Teilzeit und taucht während 3er Monate ab, in dieser Zeit wird das Raumschiff ganz von Freiwilligen und Ehrenamtlichen geführt.
Informationen zum Raumschiff Ruhr


Dezember 2017

PostCard Creator: Mit einer Postkarte Danke sagen
Zum UNO-Tag der Freiwilligenarbeit vom 5. Dezember 2017 stehen ganz unterschiedliche Vorlagen für einen Kartengruss an Ihre Freiwilligen zur Verfügung – herzlichen Dank an die Kirchgemeinden, die sich am Wettbewerb beteiligt haben! Der Zugang zu den Vorlagen im PostCard-Creator steht allen Kirchgemeinden des Synodalverbandes zur Verfügung (siehe Zeitschrift „Ensemble“, Okt. 2017). Registrieren Sie sich auf PostCard Creator und informieren Sie uns darüber an die Zentralen Dienste. Der Aktionscode für 10% Ermässigung auf die Druckkosten wird Ihrer Kirchgemeinde zugesandt.
Sie haben gerade keinen Kartenversand zum Uno-Tag geplant? Kein Problem, denn auf die Vorlagen kann das ganze Jahr über zugegriffen werden.
PostCard Creator
ENSEMBLE Nr. 22 - Oktober 2017
Auskünfte: Rahel Burckhardt

Comun – Freiwilliges Engagement im Seeland
Seit Sommer 2017 erhalten Seeländer Gemeinden und ihre Bevölkerung, ihre Vereine, Institutionen und Organisationen im Rahmen des Projekts „comun“ Unterstützung im Aufbau und der Koordination von Freiwilligenarbeit sowie in der Begleitung von Freiwilligen. Finanziert wird das Projekt von der Region seeland.biel/bienne im Rahmen der Neuen Regionalpolitik NRP und der Standortförderung von Kanton und Bund. Die Projektleiterin ist von Benevol Biel und Umgebung angestellt. Es ist möglich und erwünscht, dass Kirchgemeinden aus der Region Ideen, Projekte und Anlässe in das Projekt einbringen. Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der Facebookseite von comun.

Thematische Auszüge aus dem Freiwilligenmonitor 2016
Zum ausführlichen Freiwilligenmonitor 2016 wurden zu 10 Themenbereichen Factsheets erarbeitet, eines davon speziell zur Freiwilligenarbeit der Kirchen. Daraus lassen sich wertvolle - mit Grafiken dargestellte – Informationen zur Entwicklung der Freiwilligenarbeit nach verschiedensten Kriterien gewinnen.
Drei zusätzliche Monitore zu den Themen Verein, Kultur und Generationen wurden aufgrund der Datenerhebung zum Freiwilligenmonitor 2016 ebenfalls herausgegeben.

April 2017

An der Grenze von der unbezahlten zur bezahlten Arbeit: Hinweise auf die Melde- und Bewilligungspflicht von (Freiwilligen-)Arbeit
Als vertiefende Ergänzung zum Leitfaden zur Freiwilligenarbeit wurde ein Dossier erarbeitet, welches die Grenze zwischen der Freiwilligenarbeit und der bezahlten Arbeit schärft und weitere Hinweise auf rechtliche Rahmenbedingungen gibt.
Weitere Informationen
Das Dossier kann bestellt werden unter: Mail

Februar 2017

Film zur Aktion zum UNO-Tag der Freiwilligen in Bern
Am 5. Dezember stand im Hof des Berner Generationenhauses ein Sofa, auf dem Freiwillige Platz nehmen und sich überraschen lassen konnten. Mit dieser kreativen Aktion sagen Benevol Bern und deren Mitglieder DANKE für das vielfältige freiwillige Engagement, welches im vergangenen Jahr geleistet wurde. Wir waren mit dabei und empfehlen die Idee weiter.
Link zum Film


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.