StrukturenOeME-MigrationVeranstaltungenÖkumenische Kampagne

Kampagne vom 14. Februar bis 1. April 2018: Werde Teil des Wandels

Die Ökumenische Kampagne 2018 steht unter dem Motto des Wandels. Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein wollen mit der Kampagne zeigen, dass wir alle etwas zur Erhaltung der Schöpfung beitragen können. Doch dazu müssen wir unser Verhalten ändern.

Der Wandel beginnt im Kleinen – werden auch Sie Teil des Wandels und beteiligen Sie sich aktiv an der Ökumenischen Kampagne 2018. Für eine Welt, in der alle genug zum Leben haben.

Politische Spannungen, Ungleichheit und Klimakrise verschärfen sich weiter. Am stärksten leiden die Menschen, die bereits wenig haben. Deshalb brauchen wir einen Wandel. Viele Menschen in der Schweiz und weltweit sind sich dessen bewusst: Eine wirkliche Verbesserung der menschenunwürdigen Situation in armen Ländern ist nur möglich, wenn auch wir uns verändern.

Zukunftsfähiges Wirtschaften und Konsumieren ist möglich: Die Ökumenischen Kampagne 2018 zeigt inspirierende Ideen, Bewegungen und Handlungsformen in der Schweiz wie aus den Programmländern von Brot für alle.

Es ist wichtig mitzumachen und nachhaltige Lebensformen zu verbreiten. Je mehr Menschen mitmachen und sich über die Zukunft Gedanken machen und Schritt für Schritt neue Wege gehen, umso eher werden wir Teil des Wandels.

Selbstverständlich finden auch 2018 der traditionelle Rosenverkaufstag, die Brotaktion oder die Suppentage statt.

Mehr zu den einzelnen Anlässe finden Sie unter sehen-und-handeln.ch.

 

 

 


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.