GrundlagenWort auf den Weg - Covid-19-Zeit

Wort auf den Weg




«Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat’s nicht ergriffen.» Johannes 1,1-4

Die Adventskerzen weisen uns den Weg zu Weihnachten, zum Licht und zur Gnade Gottes, Fleisch geworden in Jesus. Gerade in diesen finsteren Zeiten brauchen wir das Licht, wir sind darauf angewiesen, die Nacht des Egoismus’, der Ausbeutung, der Lügen zurückzustossen, auch die Nacht der persönlichen Prüfungen: Trauer, wirtschaftliche Not, Einsamkeit, Krankheit…

Jesus Christus, das Licht Gottes für die Welt, zeigt uns: Wenn wir auch die Finsternis nicht beseitigen können, so können wir sie doch in die Schranken weisen, indem wir selbst zu Licht werden; eine zwar fahle, aber darum umso kostbarere Reflexion des göttlichen Lichts. Denn in der Nacht zählt jeder Schimmer – vergessen wir nicht die Buddha zugeschriebene Weisheit: «Tausende von Kerzen kann man am Licht einer einzigen Kerze anzünden, ohne dass ihr Licht schwächer wird. Freude wird nicht geschmälert, wenn sie geteilt wird.»

Frohe Weihnachten!


Philippe Kneubühler


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.