GrundlagenWort auf den Weg - Covid-19-Zeit

Wort auf den Weg


«Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du gehörst zu mir.» Jesaja 43,1b

«Häb nid Angscht!», so sagten mein Vater oder meine Mutter zu mir, wenn ich mich als Kind vor etwas fürchtete. Der Zuspruch machte mir Mut. Zuerst zögerlich, dann immer mutiger nahm ich Sachen in Angriff, die mir vorher Angst und Respekt eingeflösst hatten.

Der göttliche Zuspruch «Fürchte dich nicht!» kommt in der Bibel unzählige Mal vor. Gott ermutigt uns, befreit uns von Ängsten und gibt uns die Gewissheit, dass wir zu ihm gehören. So sagt es in unserem Text der Prophet Jesaja – für mich eine der schönsten Textstellen des Alten Testaments!

Die Corona Pandemie ist am Abklingen, Schritt für Schritt kehrt Normalität zurück. Wir wagen uns wieder hinaus, verunsichert, ängstlich. Vorsicht ist wichtig, darf uns aber nicht davon abhalten, zu leben! Auch das Leben nach dem «Lockdown» steht unter dem göttlichen Zuspruch «Fürchte dich nicht!» Gott begleitet uns auf diesem Weg. Er schenkt uns die Gewissheit, dass wir, was auch geschieht, zu ihm gehören.


Ueli Burkhalter

Zurück auf die Übersichtsseite «Wort auf den Weg»

 


 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.