2. Halbjahr 2020 Kurse und Weiterbildung

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie auch über das Suchfeld mit der entsprechenden Kursnummer.

Bildung Kurse

Rituale - Brücken im Alltag

Datum 22.03.2014
Zeit 8.45 - 14.00 Uhr
Anmeldedatum 15.03.2014
Beschreibung

Ökumenische Tagung zum Thema Rituale in besonderen
Situationen und im Alltag leben

Rituale können helfen, einen Übergang im Leben eines Menschen bewusst zu gestalten. Ob Geburt, erwachsen werden, Hochzeit, ob Trennungen, Pensionierung oder Tod – mit einem Ritual kann Belastendes besser verarbeitet und gelöst werden und Freudiges wird sinnlicher gefeiert. Der Übergang wird sicht- und fühlbar.

Besonders auch im Alltag können einfache Rituale Fixpunkte sein und Sicherheit, Geborgenheit und Kraft vermitteln.

Schwerpunkte:
Einführung ins Thema Rituale, praktische Arbeit und sinnliches Erleben von «Ritual-Bausteinen», Austausch rund ums Thema Rituale im Alltag.
Die Teilnehmenden erfahren mit Liedern, Geschichten und Symbol-Gegenständen, dass Rituale durch ihre symbolische Handlungen eine Brücke zum Innersten sind und wohltuend wirken.
In den Gruppen (Erwachsene, Kinder und Jugendliche mit Behinderung, Geschwister) wird auf die verschiedenen Interessen eingegangen.

Gemeinsam wird vor dem Essen eine Feier mit rituellen Elementen erarbeitet und im Kirchenraum gefeiert.

Leitung:
- Susanna Maeder, Gesangspädagogin, Leiterin ritueller Chöre, Ritualbegleiterin
- Thomas Wegmüller; Ethiker MAE und Fachperson für Rituale
- Kathrin Veraguth-Liechti, Katechetin Heilpädagogische KUW
- Franz Veraguth, Heilpädagoge
- Eva-Maria Fischli-Hof, Pädagogin, Schwester eines Bruders mit Behinderung
- Zita Schild, Fachstelle Religionspädagogik der Röm.-kath. Kirche Kanton Bern
- Helene Geissbühler, Katechetik, Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Weitere Informationen

Auskunft:
Helene Geissbühler
031 340 24 65
helene.geissbuehler(at)refbejuso.ch

Lokalität Pfarrei Bruder Klaus
Adresse (Privat) Segantinistrasse 26a
Ort 3000 Bern 31
Veranstalter Kirchliche Bibliotheken im Haus der Kirche in Bern, Medien- und Beratungsstelle Religion, Ethik, Gesundheitsförderung (MBR), am Institut für Medienbildung der PHBern
religionspaedagogik(at)kathbern.ch
  04.11.2013/szwygart
zurück