Agenda

Agenda

Dokumentarfilm: Tote Tiere, kranke Menschen. Informationen zur Konzernverantwortungsinitiative

Datum: 16.09.19
Zeit: 18.30 Uhr
Kategorie: OeME-Migration
Beschreibung:

TOTE TIERE, KRANKE MENSCHEN
Ein Film von Andreas Rummel | arte | 2012

  • 18.30 Uhr: Filmvorführung
  • 19.30 Uhr: Diskussion mit Carla Hoinkes (Public Eye) und Daniel Langmeier (Biovision) zum Thema „Pestizide: Agrarchemie-Konzerne und ihre Verantwortung“
  • Poetry Slam Darbietung zu Beginn der Diskussion
  • Kleiner Apéro. Eintritt frei (Kollekte)

    Es ist möglich, nur den Film oder nur die Diskussion zu besuchen.

Der Dokumentarfilm begibt sich auf die Spuren von Glyphosat und seinen Folgen: Seit Mitte der 90er Jahre werden Teile Europas von einem geheimnisvollen Tiersterben heimgesucht. Und auch Landwirte erkranken. Wissenschaftler stehen lange vor einem Rätsel, bis man in den Tieren hohe Mengen des Pestizids Glyphosat findet.

In der anschliessenden Diskussion mit Carla Hoinkes von Public Eye und Daniel Langmeier von Biovision wird auf die Rolle der Schweiz in diesem Milliardenbusiness eingegangen. Welche Alternativen zu giftigen Pestiziden gibt es? Und was können wir tun, um dieses Hochrisikogeschäft mit unserer Gesundheit und Umwelt zu stoppen?

Im Rahmen der Konzernverantwortungsinitiative zeigt die Public Eye-Regionalgruppe Bern eine Reihe von Filmen, die aufzeigen, wie auch Schweizer Unternehmen in Menschenrechtsverletzungen verwickelt sind und mit ihren Geschäftstätigkeiten Mensch und Natur schaden.
Weitere Filmanlässe: www.publiceye.ch

www.kirchefuerkovi.ch

Lokalität: Dachstock der Reitschule
Adresse: Neubrückstrasse 8
Ort: 3001 Bern
Infos:
Veranstalter:
Kontakt:
Kontaktemail:
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  24.07.2019/pgerber


zurück

 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.