Agenda

Agenda

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne

Datum: 08.01.15
Zeit: 18:00 - 21:30
Kategorie: OeME-Migration
Beschreibung:

Der Titel der ökumenischen Kampagne 2015 lautet «Weniger für uns. Genug für alle» und dauert vom 18. Februar bis Ostersonntag, 5. April 2015.

Ein Plakat mit Poulets in der Tiefkühltruhe: Was hat das mit der Ökumenischen Kampagne 2015 zu Klimawandel und dem Recht auf Nahrung zu tun? Unter dem Slogan „Sehen und Handeln“ nehmen Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein unseren Fleischkonsum unter die Lupe: Er trägt zur globalen Erwärmung bei. Der Klimawandel beeinträchtigt die Produktion vieler Kleinbauern, Nahrungsmangel ist die Folge. Unser Konsum, der Klimawandel und der Hunger in armen Ländern hängen zusammen.

 

Referentin an der Impulsveranstaltung in Solothurn ist Marie-Thérèse Roggo, Programmverantwortliche HEKS.
Es finden Workshops Katechese statt: Vertiefung mit Referentin / Gottesdienste / Aktionen

Weiterführender Link
Ökumenische Kampagne


Zwei weitere Impulsveranstaltungen finden wie folgt statt:

 

Lokalität: Pfarreisaal St. Ursen
Adresse: Propsteigasse 10
Ort: 4500 Solothurn
Infos:
Veranstalter: Bereich OeME-Migration, Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Kontakt:
Kontaktemail: susanne.schneeberger(at)refbejuso.ch
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  22.09.2014/hhänni


zurück

 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.