Agenda

Agenda

Soziale, nachhaltige Investition mit Mehrwert

Datum: 11.09.14
Zeit: 12.00 - 12.30 Uhr
Kategorie: Kirche und Entwicklung
Beschreibung:

Pfarrer Ueli Burkhalter, Vorstandsmitglied von Oikocredit deutsche Schweiz, berichtet über die Organisation, wo soziale und nachhaltige Investitionen möglich sind, und von Besuchen bei Projektpartnern in Costa Rica.

Oikocredit entstand 1975 auf Initiative des Ökumenischen Rates der Kirchen. Dieser forderte
ein alternatives ethisches Investitionsinstrument für Kirchen. Oikocredit setzt sich zusammen
aus dem altgriechischen Wort „Oikos“ (Haus) und dem lateinischen Wort „credere“ (glauben,
vertrauen). Oikocredit vergibt seit fast 40 Jahren Darlehen und Kapitalbeteiligungen an
Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das Kapital stellen die direkten
und indirekten Mitglieder der Kooperative. Diese sind vorwiegend in Förderkreisen organisierte
Privatpersonen, kirchliche Institutionen und NGOs. Oikocredit ist als Genossenschaft
organisiert, weil deren Prinzipien (Mitbestimmung, Solidarität, Förderung von Selbsthilfe und
Wohl der Gemeinschaft) denjenigen von Oikocredit entsprechen. Ein Drittel der
Partnerorganisationen sind selbst Genossenschaften. Ein spezieller Fokus von Oikocredit
liegt auf nachhaltigen Projekten in der Landwirtschaft und auf der Zusammenarbeit mit Afrika.

Anschliessender Apéro mit der Möglichkeit zu weiterem Meinungsaustausch.

 

Lokalität: Haus der Kirche
Adresse: Altenbergstrasse 66
Ort: 3014 Bern
Infos:
Veranstalter:
Kontakt:
Kontaktemail:
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  04.09.2014/hvon känel


zurück

 

 
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, Burgdorf, Switzerland.